Wann können Sträucher und Hecken geschnitten werden?

0
368
Sträucher und Hecken schneiden

Nutzen Sie die Ruhepause der Pflanzen im Winter

Viele Sträucher und Pflanzen legen in der Winterzeit eine Ruhepause ein. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt gekommen um die Hecken und Sträucher zu schneiden. Direkt nach dem Spätsommer können Sie mit dem Rückschnitt von Hecken, Sträuchern und auch Bäumen starten. Bei den Pflanzen sollten übrig gebliebenen Blätter und abgestorbenes Astwerk sorgfältig entfernt werden. Denn nur dann kann das Grün zum Sommer hin in voller Pracht wieder erblühen und Sie werden viel Freude mit Ihrem Garten haben.

Das richtige Werkzeug für den Schnitt von Hecken und Sträuchern

Bitte benutzen Sie nur scharfes Werkzeug beim Schneiden der Äste. Bei der Benutzung von stumpfen Schneideflächen kann das Holz aufreissen und großflächig verletzt werden. An solchen Stellen könnten sich später Bakterien und Schädlinge breit machen. Auch sollten Sie es vermeiden die Schneidearbeiten bei Frostigem Wetter durchzuführen. Denn die gefrorenen Äste sind bei Frost sehr spröde und könnten splittern oder brechen. Ein weiterer Vorteil beim Gebrauch von scharfem Werkzeug liegt darin, dass Sie selber viel weniger Kraft zum Schneiden der Äste benötigen. Dann macht die Gartenarbeit doppelt Spass.

Sehr gut geeignet für das Schneiden dickerer Äste von Sträuchern und Hecken ist die Ratschenschere. Für höher gelegene Äste eignet sich die Teleskopschere oder eine Astsäge mit Teleskopstiel. Für das übrige Astwerk können Sie auf eine handelsübliche Gartenschere zurückgreifen. Wichtig ist dabei nur, dass auf die Schärfe der Schneidflächen geachtet wird. Eventuell nach Gebrauch auch mal nachschleifen (lassen).

Wie werden die Sträucher richtig geschnitten?

Nicht alle Sträucher und Hecken vertragen einen Komplettschnitt. Pflanzen die sich von der Basis her verjüngen, kann etwa ein Drittel der alten Triebe an der Basis geschnitten werden. Mit dieser Methode ist sichergestellt, dass im Frühjahr alle Zweige genügend Licht bekommen. Andere Pflanzen wie Forsythien und Wildrosen verjüngen sich von der Mitte aus. Dort sollten abgestorbene Zweige als erstes entfernt werden. Danach können die alten Triebe ebenfalls auf ein Drittel reduziert werden. Wenn Äste zum Boden ragen, können diese soweit eingekürzt werden, bis sie wieder nach oben zeigen. Beerensträucher können ebenfalls von den alten Trieben befreit werden.

Wie müssen Pflanzen die im Frühjahr blühen geschnitten werden?

Sträucher die nach den Wintermonaten im Frühjahr blühen, sollten nach der Blüte geschnitten werden. Es sei denn, sie sind sehr stark verwildert. Dann können sie die Schere auch dort ansetzen. Soll der Strauch wieder in Form geschnitten werden, hilft nur der Radikalschnitt. Dabei können die Triebe bis auf Kniehöhe abgeschnitten werden.

Beschneiden von Obstbäumen, Pappeln und Ahorn

Der Experte rät den Schnitt an Obstbäumen im Garten erst im Winter durchzuführen. Dann können die Gewächse im Frühjahr besser und stärker austreiben. Pappeln, Birken und andere Bäume im Garten sollten vor dem ersten Frost zurückgeschnitten werden. Achten Sie aber darauf, dass der Schnitt nicht zu stark ausfällt, da die Wunden an den Pflanzen noch verheilen müssen.