Bootstrailer – Darauf sollten Sie achten

0
226
Bootstrailer für Sportboote

Bootstrailer – Technik und Zulassungen

Bootstrailer werden für den Transport von Sportbooten auf der Straße benötigt. Dabei unterscheidet man die Trailer einmal in den verschiedenen Gewichtsklassen und zum anderen in der Ausführung. Es gibt Bootstrailer für Sportboote, Segelboote und für Jetskis. Sportboote und Jetskis können auf einer Sliprampe vom Trailer direkt ins Wasser gelassen werden. Bei Segelbooten geht das aufgrund des am Rumpf angesetzten Kiels nicht. Diese Sportboote werden dann ins Wasser gekrant. Stärkstes Unterscheidungsmerkmal bei Bootstrailern ist somit der Aufbau. Motorboote sind eher mit Rollen oder flachen Auflagen ausgestattet. Segelboote benötigen einen deutlich höheren Aufbau mit Stützen, damit der Kiel nicht auf die Fahrbahn gerät. Mit einem PKW als Zugfahrzeug sind Gewichte von Boot und Trailer bis maximal 3,5 Tonnen auf der Straße zugelassen. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass das Zugfahrzeug auch für 3,5 Tonnen Anhängerlast zugelassen ist. Auch Bootstrailer unterliegen der Straßenverkehrsordnung und müssen regelmäßig vom TÜV überprüft werden. Bootstrailer die bei der TÜV-Prüfung durchfallen, können immer noch auf Privatgeländen benutzt werden. Dann spricht man von der Nutzung als Hafentrailer.

Welchen Bootstrailer benötige ich?

Wie bereits oben beschrieben, unterscheiden sich Bootstrailer im Aufbau. Für ein Segelboot benötigt man einen entsprechenden Aufbau mit längeren Stützen die das Boot recht hoch lagern, damit der Kiel nicht auf die Fahrbahn gerät. Motorboote und Jetskis werden entsprechend tiefer auf dem Trailer gelagert. Wichtig bei der Auswahl des benötigten Bootstrailers ist natürlich auch die Bootslast die er sicher auf den Straßen transportieren soll. Ab einem gewissen Gesamtgewicht muss ein Bootstrailer mit 2 Achsen verwendet werden. Diese Gewichtsgrenze beginnt bei vielen Modellen bei 2,5 Tonnen. Wenn das transportierte Sportboot häufig über eine Rampe ins Wasser gelangen soll, ist es ratsam, dass als Bootsauflage Rollen anstelle von Längslagern installiert werden.

Passende Zugmaschine für den Bootstrailer

Achten sie auf das zulässige Gesamtgewicht des Anhängers den sie mit dem Zugfahrzeug bewegen wollen. Auch wenn das Boot und der Bootstrailer zusammen weniger als das zulässige Gesamtgewicht wiegen, zählt nicht dieses Gewicht, sondern eben das höchst zulässige. Auf diese Belastung muss auch das Zugfahrzeug abgestimmt sein. Der entsprechende Wert kann aus dem Fahrzeugschein entnommen werden. Für das Slippen an Rampen mit schwereren Booten ab 2,5 Tonnen empfiehlt sich der Einsatz eines Zugfahrzeuges mit Allradantrieb.

Interessantes Zubehör für Bootstrailer

Es gibt wirklich viel Zubehör für Bootstrailer im Fachhandel. Dort erhält man Sportfelgen oder bessere Lichtleisten sowie Aufbauteile die das Lagern und Bewegen der Sportboote vom bzw. auf den Trailer erleichtern. Spannend sind Rollensysteme auf denen das Boot ganz leicht an Rampen ins Wasser gerollt werden kann. Es gibt in der Höhe verstellbare Auflager, damit auch jedes Boot auf den Trailer passt sowie Peilstangen für den seitlichen Anbau die ein zentriertes Aufladen des Sportbootes gewährleisten. Wichtig ist auch der vorne angebrachte Windenstand und die Winde selber. Sehr bequem in der Handhabung sind elektrische Winden mit Fernsteuerung. Sind keine Rollen vorhanden auf denen das Boot sich längs bewegen kann, sollte es nicht mit einer Winde über die Auflageflächen gezogen werden. Dabei könnte die Winde oder gar der Bug vom Boot Schaden erleiden. Besser ist es, wenn das Boot bereits beim Slippen auf der Rampe bis ganz nach vorne gezogen werden kann. Ein sehr günstiges Zubehörteil sind kleine Aufkleber, die am Boot genau diejenigen Punkte markieren, wo Zuggurte fürs Kranen am Rumpf zum liegen kommen können. Diese Aufkleber sollten dann angebracht werden, wenn das Sportboot perfekt auf dem Trailer sitzt. Dabei ist auf ausreichend Platz für die Gurte zu achten, so dass diese nicht beim Ablassen des Bootes zwischen Rollen oder Auflagern und Rumpf eingeklemmt werden.

Wo kann ich einen Bootstrailer kaufen?

Es gibt zahlreiche Firmen die sich auf den Verkauf von Anhängern und Bootstrailern spezialisiert haben. Ein Blick ins Branchenbuch oder Internet fördert schnell brauchbare Ergebnisse zu Tage. Auch der Kauf eines gebrauchten Bootstrailers kann interessant sein. Leider ist der Markt für Gebrauchttrailer und Anhänger sehr überschaubar. Oftmals macht es mehr Sinn direkt einen neuen Trailer zu kaufen.