Der-Informant

Wissenswertes & Informationen

An der Pönt 46, 40885 Ratingen office@der-informant.de +49 2102 8917073

Parkscheiben als Werbemittel: Nicht nur für Autohäuser interessant

Thema: Auto

Facebook X / Twitter
parkscheibe kfz
 

Blaue Wunder der Parkplatzdiplomatie


Wer kennt sie nicht, die gute alte Parkscheibe - in Deutschland ein treuer Begleiter in fast jedem Handschuhfach. Sie kam, sah und siegte in Zeiten, als Parkuhren und Parktickets noch nicht unsere Windschutzscheiben zierten. Die Nutzung ist simpel: Einfach auf die Ankunftszeit einstellen, sichtbar ins Auto legen und schon darf man für eine gewisse Zeit kostenfrei parken. Aber halt! Die unbeschreiblich komplexe Parkscheibe hat neben ihrem traditionellen Dasein als Parkzeitwächter noch eine andere, schillernde Seite: Als Werbemittel macht sie schnöde Parkplätze zu einer Bühne für Marketinggenies und bietet Unternehmen die Bühne für einen Auftritt, der so subtil wie eine flüsternde Werbetafel ist.

Die rollende Visitenkarte auf vier Rädern


Man stelle sich vor: Ein Kunde parkt sein Fahrzeug und hinter der Windschutzscheibe thront eine Parkscheibe, lässig und doch markant bedruckt mit dem Firmenlogo. Jeder Vorbeigänger, jeder parkplatzsuchende Zeitgenosse wird unfreiwillig zum Zeugen dieser Markenpräsenz. Genauso still und heimlich, wie sie erscheint, schleicht sich die Botschaft in die Gehirnwindungen der Passanten, wo sie sich gemütlich niederlässt. Für Autohäuser ein Klassiker, wird dieses im Grunde geniale Werbemittel mittlerweile von einer Bandbreite an Unternehmen genutzt. Ob Handwerker, Immobilienmakler oder Pizzeria – die blaue Scheibe kennt keine Branchengrenzen und zeigt dabei eine Flexibilität wie ein Gummi-Twist-Band.

Kreativität im Zentimeterbereich


Die Gestaltung einer Werbe-Parkscheibe ist die hohe Kunst der Punktzahlen in Sachen Entwurf, denn die blaue Fläche gleicht einer Mini-Bilddatei in der Grafiker-Powerpoint-Präsentation. In diesem begrenzten Raum gilt es, ein auffallendes Design zu kreieren, das der Corporate Identity entspricht, Informationen übermittelt und dabei auch noch ansprechend aussieht - man könnte sagen, es ist die Quadratur des Kreises. Humorvolle Sprüche, ausgefallene Designs oder innovative Materialien können die Einprägsamkeit dieses Werbegeschenks erhöhen. Einige Unternehmen haben auch bereits die Rückseite für sich entdeckt und nutzen den zusätzlichen Platz für mehr Informationen oder einen Stadtplan.

Nicht nur für das Handschuhfach


Parkscheiben erweisen sich jedoch nicht nur hinter Glas als nützliches Werbemittel. Verschenkt auf Messen, in Kundenpaketen oder bei Veranstaltungen, wandern sie von Hand zu Hand und können somit auch außerhalb des parkenden Gefährts ihre Werbewirkung entfalten. Sie haben die sympathische Angewohnheit, auf unaufdringliche Weise nützlich zu sein und verbinden so den praktischen Nutzen mit einem Hauch von Werbemagie.

Werbung, die sich dreht und wendet


Ja, die Parkscheibe ist eine Bereicherung für den Werbemittelmarkt. Sie beweist, dass man mit Kreativität und ein wenig Mut zum Anderssein aus einem zunächst unscheinbaren Gegenstand ein effektives Werbetool machen kann. Wenn man also das nächste Mal eine Parkscheibe in die Hand nimmt, könnte man sich fragen: Ist dieses Blau nur Parkplatzschick oder steckt hier vielmehr ein Werbemeisterstück dahinter? Vielleicht ist es ja eine kluge Werbestrategie, die den Betrachter sanft, aber bestimmt auffordert, sich mit dem Logo oder der Botschaft auseinanderzusetzen – und das ganz ohne den Erwerb eines teuren Zeitfensters im Parkhaus.
Facebook X / Twitter