Der-Informant

Wissenswertes & Informationen

An der Pönt 46, 40885 Ratingen office@der-informant.de +49 2102 8917073

Erfolgreiches Netzwerken auf Branchen-Events: Ein Leitfaden

Thema: Beruf

Facebook X / Twitter
industrienormung
 

Mit Witz und Charme zum Netzwerkerfolg


Es gibt Menschen, die gehen auf eine Veranstaltung und verlassen sie mit Visitenkarten, die einer kleinen Telefonbuchausgabe gleichen. Und dann gibt es den Rest von uns – diejenigen, die angesichts des Wortes "Networking" lieber unter dem nächsten Buffet-Tisch Zuflucht suchen würden. Aber keine Sorge, mit ein bisschen Vorbereitung und einigen Tipps aus der Trickkiste kann jeder zum Meister des Netzwerkens auf Branchen-Events avancieren. Und hätte James Bond einen zweiten Karriereweg eingeschlagen, sicher hätte er Networking-Seminare gegeben. Zeigen Sie also Präsenz, üben Sie Ihren besten Agentenblick und machen Sie sich bereit, die Szenerie zu erobern – natürlich mit einem Drink, aber Vorsicht: Geschüttelt, nicht gerührt!

Vorbereitung ist das halbe Netzwerk


Bevor Sie sich in das Getümmel stürzen, sollten Sie eine geheime Mission planen. Finden Sie heraus, wer auf dem Event sein wird und wen Sie unbedingt treffen möchten. LinkedIn und andere soziale Netzwerke sind Ihre Verbündeten – nutzen Sie sie, um Hintergrundinformationen zu sammeln. Doch vergessen Sie nie: Stalken ist ein No-Go; informieren Sie sich subtil und taktvoll. Ziehen Sie auch in Erwägung, Ihr eigenes Q zu haben, sprich eine Person, die Ihnen kleine, aber feine Gadgets für ein erfolgreiches Networking zur Verfügung stellt – und sei es nur der neueste Profi-Visitenkartenhalter. Nichts schreit so sehr "Ich bin ein Netzwerk-Agent!" wie eine gut organisierte Visitenkarten-Übergabe.

Der erste Eindruck zählt – auch beim Businesstalk


Stellen Sie sich vor, Sie hätten nur eine Chance, bei "The Voice" zu punkten, aber statt zu singen, müssten Sie über Ihre beruflichen Qualitäten sprechen. Genau so sollten Sie jeden neuen Kontakt auf einem Branchen-Event behandeln. Ihr Elevator Pitch sollte fertig und poliert sein, als würden Sie ihn M, dem Chef aller Geheimagenten, vortragen. Lächeln Sie, geben Sie einen festen Händedruck (hier kann man locker ein Training mit einem Stressball vorschlagen) und präsentieren Sie sich von Ihrer sympathischsten Seite. Und falls Sie ins Schwitzen kommen, erinnern Sie sich: Ihre Gesprächspartner sind auch nur Menschen, die wahrscheinlich genau wie Sie lieber dem Buffet als der Herausforderung des Netzwerkens frönen würden.

Über den Small Talk hinaus


"Schönes Wetter heute, nicht wahr?" – Diese Worte sollten niemals aus Ihrem Munde kommen, es sei denn, Sie bewerben sich um eine Stelle als Wetterfrosch. Small Talk ist der Einstieg, aber bleiben Sie nicht beim Pläuschchen über meteorologische Phänomene stecken. Seien Sie vorbereitet, die Konversation auf tiefergehende Themen zu lenken und zeigen Sie Interesse an den Projekten und Erfolgen Ihres Gegenübers. Vergessen Sie aber nicht, auch von Ihren eigenen beruflichen Unternehmungen zu erzählen. Und wenn Sie das Gefühl haben, es könnte "klick" machen, dann ist es an der Zeit, Visitenkarten zu tauschen – elegant und professionell, als wäre es ein Geheimauftrag.

Wenn Agenten feiern: Der Netzwerk-Auftakt nach dem offiziellen Teil


Erinnern Sie sich daran, wie James Bond stets am Roulette-Tisch oder bei einer exquisiten Soiree endet? Ganz im Sinne des berühmtesten Geheimagenten sollte auch nach dem offiziellen Teil des Netzwerk-Events der informellere Teil nicht vernachlässigt werden. Häufig finden sich nach der Veranstaltung die wahren Gelegenheiten, mit den neuen Kontakten auf einer persönlicheren Ebene in Verbindung zu treten. Hierbei gelten die üblichen Netzwerk-Regeln: gesundes Selbstbewusstsein, aktives Zuhören und ein gutes Gedächtnis für Namen und Details der anderen Agenten... äh, Netzwerker.

Im Nachgang: Mission Follow-Up


Sie haben es geschafft! Sie kamen, sahen und vernetzten sich. Doch was jetzt? Ähnlich wie wenn Q eine neue Erfindung an Bond übergibt, liegt der wahre Test im Feld. Das Follow-Up nach einem Netzwerktreffen ist entscheidend. Eine freundliche Mail, die Bezug auf das Gespräch nimmt, oder eine Einladung zu einem weiteren Austausch über LinkedIn halten die neue Verbindung am Leben. Lassen Sie die Spannung nicht abfallen – wer weiß, vielleicht ist unter Ihren neuen Kontakten der zukünftige Moneypenny oder Felix Leiter Ihrer beruflichen Laufbahn.

Ein erfolgreiches Networking auf Branchen-Events kann die Tür zu neuen Geschäftsmöglichkeiten aufstoßen und Karrierewege eröffnen, von denen man bisher nur geträumt hat. Packen Sie es also wie ein Geheimagent an: mit Selbstsicherheit, Charme und einem Masterplan. Und zum Schluss, denken Sie daran: Selbst James Bond hatte mal einen schlechten Tag, aber er ließ sich davon niemals aufhalten. Also seien Sie der Bond des Business – und die Welt der Netzwerk-Events liegt Ihnen zu Füßen.
Facebook X / Twitter